Sparen Sie sich viel Frust & Budget: Ich verhelfe Ihrem Team zu richtig guten, richtig effektiven – richtig erfolgreichen Meetings.

Nicht nur zu moderieren — jeder Teilnehmer kann und sollte aktiv auf ein erfolgreiches Meeting hinarbeiten.
In diesem Meeting-Seminar zeige ich Ihrem Team, wie’s geht.

 

 

Kennen Ihre Mitarbeiter das erhebende GefĂŒhl, in kurzer Zeit mit konzentrierter Arbeit so richtig `was geschafft zu haben – in einer Besprechung!!??
Höchste Zeit, das zu Àndern.

Das Meeting ist vorbei – war es erfolgreich?

Wurden die richtigen Entscheidungen getroffen? Werden sie auch umgesetzt werden? In vielen Besprechungen wird viel Zeit vertan. Teilnehmer schreiben emails  statt mitzuarbeiten. Das kostet nicht nur viel Geld, sondern auch viel Energie. Und es bringt niemanden voran.

Meetings sind teuer – schlechte Meetings noch viel teurer.

Zu viele Teilnehmer bringen zu wenige Ergebnisse – statt Fachleuten dominieren Vielredner – der Sitzungsleiter hat das Meeting nicht im Griff – Entscheidungen und Aufgaben sind unklar oder werden nicht klar delegiert – und nur unzureichend verfolgt – Teilnehmer arbeiten am Mobile statt im Meeting.

Die Arbeit beginnt erst nach dem Meeting – oder auch nicht.

Nach der Besprechung wird das Protokoll nicht, zu spÀt und viel zu umfangreich erstellt und verteilt.
Im Ergebnis werden

  • Entscheidungen nicht an Betroffene kommuniziert
  • Fehler im Protokoll nicht korrigiert
  • vergebene Aufgaben nicht erledigt, der Status nicht berichtet
  • die Zeit der Anwesenden schlecht genutzt
  • die Motivation leidet
  • wichtige Arbeit bleibt liegen

Das Ă€ndern wir jetzt – mit diesem außergewöhnlichen Meeting-Seminar!

Meeting-Masterclass.de - Redendoktor.de - Seminarleiter - Dirk Löffelbein - +49-177-3046779

In der zweitÀgigen Meeting-Masterclass werden all diese und viele weitere Punkte nicht nur theoretisch, sondern ganz praktisch adressiert.

Ihre Mitarbeiter lernen alle wichtigen Techniken und Tricks

  • wie sie ihre Meetings als Leiter – Owner – Leader erfolgreich machen
  • wie sie ein Meeting als Teilnehmer zum Erfolg machen

und zwar

  • strategisch
  • inhaltlich
  • argumentativ
  • logistisch

Dieses Meeting-Seminar ist ein echtes Aktiv-Seminar

  • die Masterclass besteht fast ausschließlich aus 45- bis 60-minĂŒtigen (Seminar-) Meetings, zu denen der Seminarleiter die Agenda liefert
  • die Teilnehmer ‚dĂŒrfen‘ reihum ihr eigenes Meeting leiten
  • jeder Teilnehmer ĂŒbt praktisch, ein Meeting effizient und sinnvoll vorzubereiten und durchzufĂŒhren
  • sie erfahren am eigenen Leib, mit welchen Schwierigkeiten Sitzungsleiter immer wieder zu kĂ€mpfen haben
  • die Teilnehmer mĂŒssen ihr Meeting wieder unter Kontrolle bekommen, zum Thema zurĂŒckfĂŒhren, Störungen unterbinden und ggf. Teile der Agenda auf das Folgemeeting vertagen
  • Theorieelemente werden als Tagesordnungspunkte im Rahmen der Seminarmeetings vorgetragen und ggf. diskutiert
  • der Rede- und Moderationsanteil der Seminarleiters ist durchweg viel geringer als der der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • jedes Seminarmeeting wird mit einer Frage & Antwort-Runde und einer Feedback-Runde beendet

Ich passe die Schwerpunkte individuell und dynamisch an BedĂŒrfnisse, Erfahrungen und Wissensniveau der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an.

Ihr Mitarbeiter lernen, wie sie notfalls – ob als Leiter oder ’nur‘ als Teilnehmer – aktiv und souverĂ€n gegen

  • unsinnige VorschlĂ€ge
  • unfaire Angriffe
  • Vielredner
  • oder auch nur den Schlendrian vorgehen – und das Meeting damit zum Erfolg fĂŒhren helfen.

Denn ein erfolgreiches Meeting ist immer auch eine Do-it-yourself-Veranstaltung. Und erfolgreiche Meetings können sogar Spaß machen!

FĂŒr eine Zukunft mit richtig effektiven Meetings:

  • ein zweitĂ€giges Aktiv-Seminar ‚Meeting-Masterclass‘ in Ihrem Haus
  • 6 – 8 Teilnehmer
  • ca. 80-seitige Seminarunterlagen
  • incl. diverser Checklisten
  • Ich passe dieses Seminar an Ihre speziellen BedĂŒrfnisse an. Bitte sprechen Sie mich an!

Sie erreichen mich unter +49 177 30 46 779 – Dirk Löffelbein
– oder senden Sie mir eine Nachricht.

Die Seminarinhalte im Detail

Besprechungen vorbereiten

  • Warum diese Besprechung? Zum Informieren? Informationen zusammentragen? Probleme identifizieren & lösen? Koordinieren von Mitarbeitern / Teams? Entscheidungen vorbereiten oder treffen? Aufgaben verteilen?
  • Alternativen zur Besprechung
  • Wen einladen? Wissen & Macht, EffektivitĂ€t & Zeitverschwendung
  • Dem Thema den richtigen Raum geben, genug aber nicht zu viel Zeit – und die nötige Technik
  • Lobbying – oder hoffen auf eine intelligente Entscheidung?
  • Einladung und Tagesordnung. Priorisieren und Themen parken. Dort weitermachen, wo Sie beim letzten Mal aufgehört haben.
  • Wann und wie Sie die Moderation besser abgeben – oder aufteilen
  • Letzte Vorbereitungen
  • Ihr Material – zickige Handouts & das Dateien-Such- und Zugriffspiel
  • Checklisten gegen das Vergessen

Besprechungen durchfĂŒhren

  • Gegen die Uhr – pĂŒnktlich anfangen, Umgang mit SpĂ€tkommern, Zeitvorgaben durchsetzen, Besprechung verlĂ€ngern oder vertagen
  • Beziehungspflege, BegrĂŒĂŸung, Vorstellung
  • Regelwerk zu Zeitvorgaben, Höflichkeit & Verbindlichkeit
  • Jede Botschaft hat mehrere Ebenen
  • Politik, RĂ€nkespiel und ungeschriebene Gesetze
  • Aktiv teilnehmen, Dispute klĂ€ren helfen, Verantwortung ĂŒbernehmen
  • Statusberichte: die WĂ€hrung in der der Mitarbeiter das Vertrauen des Vorgesetzten erwirbt
  • Wenn Sie den Anruf wirklich annehmen mĂŒssen…
  • PrĂ€zise & unfallfrei formulieren, großmĂŒtig sein & nicht provozieren lassen
  • Die richtigen Fragen stellen: wer fragt, der fĂŒhrt
  • Strategisch ĂŒberzeugen oder auch mal ĂŒberrumpeln
  • Rhetorische Kniffe
  • Feedback & Schuldzuweisungen
  • Verschiedene Arten des Zuhörens – mit Zuhören Streit schlichten
  • Die Körpersprache des ‚Gegners‘ verstehen
  • Moderation – taktvoll und mit Humor die Kontrolle behalten, Vielredner beherrschen und stille Charaktere zum Reden bringen, mit Störungen umgehen, Konsens oder Abstimmung?

Besprechungen nachbereiten

  • Nach der Besprechung Protokoll zeitnah einfordern, prĂŒfen, ggf. widersprechen
  • ArbeitsauftrĂ€ge zĂŒgig in Angriff nehmen
  • Erledigtes als erledigt melden

Was in der Meeting-Masterclass nicht passieren wird

  • Herunterbeten von Schulungsunterlagen
  • Vorlesen von PrĂ€sentationsfolien
  • Kurz: Kein Tod durch Powerpoint (oder Keynote)

Ich freue mich auf Ihre Fragen – und Ihre Buchung. Sie erreichen mich unter
+49 177 30 46 779 – Dirk Löffelbein.
oder senden Sie mir eine Nachricht.